Free

Arbeitsschutz in Kleinunternehmen

Unternehmer müssen sich um viele Dinge und Vorschriften kümmern. Gerade kleine Selbstständige kommen da schnell an ihre Grenzen. Während beispielsweise das Thema Arbeitsschutz in größeren Betrieben einen hohen Stellenwert genießt, wird es in kleinen Unternehmen leider oft vernachlässigt. Das muss aber nicht sein.

Allgemein
Lesezeit 1 Min.
Auf einer Holzoberfläche ausgelegte persönliche Schutzausrüstung, darunter ein gelber Schutzhelm, eine Schutzbrille, ein Gehörschutz, eine Atemschutzmaske, Handschuhe und eine Warnweste, bereit für Humanressour
Foto: © stock.adobe.com/Rawf8

Die VGB als gesetzlicher Unfallversicherungsträger hat hierzu – speziell für kleine Unternehmen mit bis zu zehn Beschäftigten gute Hilfestellung entwickelt. Neben einer grundsätzlichen Einführung in das Thema – kurz, präzise und gut verständlich geschrieben – in einer Praxisinformation steht der STARTUP-CHECK zur Verfügung. Er wendet sich in erster Linie an Gründerinnen und Gründer. Detaillierter wird es dann mit dem PRAXIS-CHECK: Er unterstützt kleine Unternehmen bei der Gefährdungsbeurteilung.

Mehr Informationen dazu und weiter Links finden Sie unter Kompakt: Arbeitsschutz in Kleinunternehmen: So unterstützt Sie die VBG – Certo – Magazin für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (certo-portal.de).

Quelle: Certo/VBG

Diesen Beitrag teilen: