Free

Midijobs – neuer Rechner berücksichtigt geplante Rechtsänderung ab 1. Oktober 2022

Im Zuge der Erhöhung des Mindestlohnes auf 12 Euro soll nicht nur das Recht der Minijobs angepasst werden (Erhöhung der Einkommensgrenze auf 520 Euro), sondern auch für die Midijobs, also die Beschäftigung im sozialversicherungsrechtlichen Übergangsbereich (früher Gleitzone genannt) gibt es einen neuen Grenzwert.

Sozialversicherung
Lesezeit 1 Min.
Midijob-Ordner

Im Zuge der Erhöhung des Mindestlohnes auf 12 Euro soll nicht nur das Recht der Minijobs angepasst werden (Erhöhung der Einkommensgrenze auf 520 Euro), sondern auch für die Midijobs, also die Beschäftigung im sozialversicherungsrechtlichen Übergangsbereich (früher Gleitzone genannt) gibt es einen neuen Grenzwert. Im Einkommensbereich zwischen dann 520 Euro und 1.600 Euro wird die Belastung des Beschäftigten mit den Sozialversicherungsbeiträgen sukzessive gesteigert, um einen zu krassen Übergang vom Minijob zur Sozialversicherungspflicht zu vermeiden. 

Jetzt gibt es bereits einen Rechner, der die voraussichtliche Gesetzesänderungen ab Oktober 2022 simuliert. So können Sie heute schon die voraussichtlichen Auswirkungen auf das Entgelt Ihrer Beschäftigten in diesem Entgeltbereich berechnen. 

Den Rechner finden Sie unter: https://www.krankenkassen-direkt.de/kassen/beitraege/midijobrechner/index.pl?cb=7828754057

Quelle: Krankenkassen-direkt

 

Teaserfoto: © Adobe Stock/MQ-Illustrations

 

 

 

Diesen Beitrag teilen: