Free

Vorzeitiges Ende der Elternzeit bei erneuter Schwangerschaft

Wir erhalten von diversen Krankenkassen leider widersprüchliche Aussagen zum Thema Berechnungsgrundlage Mutterschaftszuschuss bei erneuter Schwangerschaft während der Elternzeit.

Fragen aus den ARGEn
Lesezeit 1 Min.

Frage
Wir erhalten von diversen Krankenkassen leider widersprüchliche Aussagen zum Thema Berechnungsgrundlage Mutterschaftszuschuss bei erneuter Schwangerschaft während der Elternzeit. Können Sie uns weiterhelfen?
 
Antwort

  •      Grundsatz: Durch eine vorzeitige Beendigung der Elternzeit lebt das
        (Haupt-)Arbeitsverhältnis grundsätzlich wieder in der Weise auf, wie dieses vor der
        Elternzeit bestanden hat.
  •     Wenn die Beschäftigte in einer elterngeldunschädlichen Teilzeit während
        Elternzeit und befristet innerhalb derselben gearbeitet hat, endet diese Teilzeit
        grundsätzlich mit der vorzeitigen Beendigung der Elternzeit und das frühere
        (Vollzeit-)Arbeitsverhältnis lebt wieder auf.
  •     Folglich ist der frühere Beschäftigungsumfang maßgebend für die Berechnung
        des Zuschusses zum Mutterschaftsgeld.

 
Torsten Franke, alga-Competence-Center

Diesen Beitrag teilen: