Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Mediadaten LOHN+GEHALT

 

 

Wir haben Ihre Zielgruppe im Fokus!

Verstärken Sie gemeinsam mit uns die Wirkung Ihrer Kommunikation und profitieren Sie von unseren Kontakten!

Möchten Sie Ihr Unternehmen oder Produkt unserem Netzwerk präsentieren? Sprechen Sie uns an, und wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen die passende Strategie.

 

>> Mediadaten LOHN+GEHALT 2018 [PDF]

 

Schwerpunkte LOHN+GEHALT 7/2018

Gerade für junge Talente spielt die Work-Life-Balance oftmals eine größere Rolle als ein besonders hohes Gehalt, „flexible Arbeitszeiten“ sind Trumpf. Die Bedeutung von Zeitwertkontenmodellen und anderen Flexibilisierungslösungen steigt folglich weiter. Das Thema Flexibilität ist zu einem entscheidenden Kriterium im Kampf um die besten Köpfe geworden, wie unsere Autoren zu berichten wissen.

Die gesetzliche Rente bietet in vielen Fällen keine ausreichende finanzielle Versorgung im Alter mehr – die betriebliche Altersversorgung in Deutschland ist daher so wichtig wie nie zuvor. Doch wo steht die bAV im Realitätscheck? Wirkt das noch junge Betriebsrentenstärkungsgesetz tatsächlich? Wir bieten Ihnen einen exzellenten Blick auf Fakten, Trends, Produkte und Möglichkeiten der bAV in Zeiten des Umbruchs.

Moderne Zeitwirtschaftssysteme sind hochgradig leistungsfähig und können neben der Abbildung sowie der Bewertung/Auswertung betrieblicher Arbeitszeitmodelle auch die Personaleinsatzplanung und das Personalcontrolling unterstützen. Wir berichten über Trends und Entwicklungen in diesem Bereich.

Jedes Unternehmen wird damit konfrontiert: Die Abrechnung von Künstlern, gerade mit Blick auf Meldung und Beitragszahlung an die Künstlersozialkasse. Ein Schwerpunkt im Heft widmet sich dieser Szene freiberuflicher Künstler, die für und in Unternehmen tätig sind – und deren personalwirtschaftliche Verwaltung leicht zu fatalen Fehlern führen kann.

Anbieterübersichten & Kompetenzporträts (KP):

 

Spezial: "öffentlicher Dienst (öD)"

Unser SPEZIAL „öffentlicher Dienst“ widmet sich aktuellen und spannenden personalwirtschaftlichen Themen im öffentlichen Dienst. Der „öD“ ist in Bewegung!

Anbieterübersicht:

 

Termine für die Ausgabe 7/2018

Erscheinungstermin: 28.11.2018
Anzeigenschluss:  01.11.2018

 

Ihre direkte Ansprechpartnerin für alle Werbeschaltungen freut sich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail:

Frau Tanja Haensch

040/60 434 064

0151/58148449

haensch-media@online.de

 

 

    Wir haben Ihre Zielgruppe im Fokus! Verstärken Sie gemeinsam mit uns die Wirkung Ihrer Kommunikation und profitieren Sie von unseren Kontakten! Möchten Sie Ihr... mehr erfahren »
Fenster schließen
Mediadaten LOHN+GEHALT

 

 

Wir haben Ihre Zielgruppe im Fokus!

Verstärken Sie gemeinsam mit uns die Wirkung Ihrer Kommunikation und profitieren Sie von unseren Kontakten!

Möchten Sie Ihr Unternehmen oder Produkt unserem Netzwerk präsentieren? Sprechen Sie uns an, und wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen die passende Strategie.

 

>> Mediadaten LOHN+GEHALT 2018 [PDF]

 

Schwerpunkte LOHN+GEHALT 7/2018

Gerade für junge Talente spielt die Work-Life-Balance oftmals eine größere Rolle als ein besonders hohes Gehalt, „flexible Arbeitszeiten“ sind Trumpf. Die Bedeutung von Zeitwertkontenmodellen und anderen Flexibilisierungslösungen steigt folglich weiter. Das Thema Flexibilität ist zu einem entscheidenden Kriterium im Kampf um die besten Köpfe geworden, wie unsere Autoren zu berichten wissen.

Die gesetzliche Rente bietet in vielen Fällen keine ausreichende finanzielle Versorgung im Alter mehr – die betriebliche Altersversorgung in Deutschland ist daher so wichtig wie nie zuvor. Doch wo steht die bAV im Realitätscheck? Wirkt das noch junge Betriebsrentenstärkungsgesetz tatsächlich? Wir bieten Ihnen einen exzellenten Blick auf Fakten, Trends, Produkte und Möglichkeiten der bAV in Zeiten des Umbruchs.

Moderne Zeitwirtschaftssysteme sind hochgradig leistungsfähig und können neben der Abbildung sowie der Bewertung/Auswertung betrieblicher Arbeitszeitmodelle auch die Personaleinsatzplanung und das Personalcontrolling unterstützen. Wir berichten über Trends und Entwicklungen in diesem Bereich.

Jedes Unternehmen wird damit konfrontiert: Die Abrechnung von Künstlern, gerade mit Blick auf Meldung und Beitragszahlung an die Künstlersozialkasse. Ein Schwerpunkt im Heft widmet sich dieser Szene freiberuflicher Künstler, die für und in Unternehmen tätig sind – und deren personalwirtschaftliche Verwaltung leicht zu fatalen Fehlern führen kann.

Anbieterübersichten & Kompetenzporträts (KP):

 

Spezial: "öffentlicher Dienst (öD)"

Unser SPEZIAL „öffentlicher Dienst“ widmet sich aktuellen und spannenden personalwirtschaftlichen Themen im öffentlichen Dienst. Der „öD“ ist in Bewegung!

Anbieterübersicht:

 

Termine für die Ausgabe 7/2018

Erscheinungstermin: 28.11.2018
Anzeigenschluss:  01.11.2018

 

Ihre direkte Ansprechpartnerin für alle Werbeschaltungen freut sich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail:

Frau Tanja Haensch

040/60 434 064

0151/58148449

haensch-media@online.de

 

 

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen