Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110
Der GKV-Spitzenverband hat mit der Deutschen Rentenversicherung Bund, der Bundesagentur für Arbeit und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung am 28.02.2019 über Fragen des gemeinsamen Meldeverfahrens beraten. Die aktuell gültigen Versionen der Verfahrensbeschreibungen und Grundsätze gibt es hier.
Ein Yogakurs kann unter bestimmten Voraussetzungen Bildungsurlaub rechtfertigen. Das hat das Landesarbeitsgericht (LAG) Berlin-Brandenburg im April entschieden
Die Minijobzentrale hat in einem Blog-Beitrag vom 21.02.2019 die Änderungen bei Arbeit auf Abruf zum Anlass genommen, auf die Festlegung einer Arbeitszeit zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer hinzuweisen.
Schließt ein mit einem anderen Arbeitgeber rechtlich und tatsächlich verbundener Arbeitgeber mit einem zuvor bei dem anderen Arbeitgeber befristet beschäftigten Arbeitnehmer einen sachgrundlos befristeten Arbeitsvertrag ab, kann es sich um eine rechtsmissbräuchliche Umgehung der gesetzlichen Bestimmungen zur sachgrundlosen Befristung handeln.
Dass Mitarbeiter nur etwa gut die Hälfte ihrer Arbeitszeit produktiv sind - und sein können - ist bekannt. Auch die Entgrenzung von Arbeit und Freizeit ist viel besprochen. Spannender als diese Aspekte sind daher die Fragen, ob und wenn ja wie Arbeitgeber Steuerung zurückgewinnen sollten und warum es sich in jedem Fall immer wieder lohnt, neu über Zeit und Arbeit nachzudenken.
Eine Arbeitnehmerin kann einen Vertrag, durch den das Arbeitsverhältnis beendet wird (Aufhebungsvertrag), auch dann nicht widerrufen, wenn er in ihrer Privatwohnung abgeschlossen wurde.
Für etliche bei der Handelskrankenkasse (hkk) versicherte Arbeitnehmer war 2018 gesundheitlich kein gutes Jahr. Das ist das Ergebnis einer aktuellen hkk-Datenanalyse unter der Leitung von Dr. Bernard Braun vom Bremer Institut für Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung (BIAG).
Unterliegen Reisekostenerstattungen eines ins Ausland entsandten Arbeitnehmers hierzulande dem Progressionsvorbehalt?
Die HR Innovation Roadshow ist eine Institution in Deutschland, alljährlich stellen hier HR Startups 2019 an verschiedenen Orten in Deutschland dem Publikum ihre Innovationen vor. Wir haben mit einem der Initiatoren dieses Formates, Professor Dr. Simon Werther, über die Dinge dieser Szene gesprochen.
Jeder, der schon einmal in der Gehaltsabrechnung gearbeitet hat, weiß, dass Abrechnungsvorgänge oft sehr manuell und arbeitsintensiv sind. Neben dem Zusammenstellen und Aufbereiten von Daten für die Gehaltsabrechnung ist eine der zeitaufwändigsten Aktivitäten in vielen Unternehmen die Überprüfung der kalkulierten Abrechnungsdaten, die der externe Gehaltsabrechnungsdienstleister oder das interne Gehaltsab-rechnungsteam erstellt haben.
Die Bundesagentur für Arbeit (BA) weist darauf hin, dass fehlerhafte Angaben zur Betriebsdatenpflege zukünftig strenger geahndet werden. Das Beantragen einer Betriebsnummer, jede Änderung der Angaben zu einer Betriebsstätte und Meldungen über das endgültige Einstellen der Betriebstätigkeit in einem Beschäftigungsbetrieb sind der BA über das Entgeltabrechnungsprogramm oder eine Ausfüllhilfe in elektronischer Form mitzuteilen.
Der gesetzliche Urlaubsanspruch nach §§ 1, 3 Abs. 1 BUrlG besteht auch für den Zeitraum der Elternzeit, er kann jedoch vom Arbeitgeber nach § 17 Abs. 1 Satz 1 BEEG gekürzt werden. Nach Urteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG) vom 19.03.2019 steht § 17 Abs. 1 Satz 1 BEEG im Einklang mit dem Unionsrecht.
1 von 27