Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Aktuelle LOHN+GEHALT-News

Lesen Sie hier aktuelle News aus der Welt der Entgeltabrechnung.

Lohn+Gehalt NewsletterSie möchten nichts mehr verpassen? 
Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter.

Lesen Sie hier aktuelle News aus der Welt der Entgeltabrechnung. Sie möchten nichts mehr verpassen?  Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter . mehr erfahren »
Fenster schließen

Aktuelle LOHN+GEHALT-News

Lesen Sie hier aktuelle News aus der Welt der Entgeltabrechnung.

Lohn+Gehalt NewsletterSie möchten nichts mehr verpassen? 
Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter.

Eine arbeitsvertragliche Regelung, nach der ein Zeitungszusteller einerseits Zeitungsabonnenten täglich von Montag bis Samstag zu beliefern hat, andererseits Arbeitstage des Zustellers lediglich solche Tage sind, an denen Zeitungen im Zustellgebiet erscheinen, verstößt gegen den Grundsatz der Unabdingbarkeit des gesetzlichen Anspruchs auf Entgeltzahlung an Feiertagen, entschied das BAG.
-Anzeige-
Anlässlich der diesjährigen P&I User Conference wurde die Übernahme des Spezialisten für betriebliche Meldeverfahren UBM-Drecker-Unternehmensberatung Microcomputer GmbH bekannt gegeben.
Eine aktuelle Befragung des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) zeigt die großen Vorteile von Homeoffice.
Nach § 37 Abs. 3 Satz 1 des Betriebsverfassungsgesetzes (BetrVG) hat ein Betriebsratsmitglied zum Ausgleich für Betriebsratstätigkeit, die aus betriebsbedingten Gründen außerhalb der Arbeitszeit durchzuführen ist, Anspruch auf entsprechende Arbeitsbefreiung unter Fortzahlung des Arbeitsentgelts.
Die Finanzverwaltung hat zur lohn- bzw. einkommensteuerlichen Behandlung sowie den Voraussetzungen für die steuerliche Anerkennung von Zeitwertkonten-Modellen mit Schreiben vom 8.8.2019 Stellung bezogen.
Obwohl die A1-Bescheinigung in den letzten Monaten bereits für Schrecken in vielen Unternehmensabteilungen gesorgt hat, ist der Spuck noch nicht vorbei. Nach wie vor stellt der Standardfall der grenzüberschreitenden Dienstreise innerhalb der EU Unternehmen vor ungeklärte Fragen. Einige davon werden hier beantwortet.
Was ändert sich durch das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung wirklich für Arbeitgeber und Beschäftigte in unserem Land? Darüber sprachen wir mit Dr. Michaela Felisiak, Rechtsanwältin für Arbeitsrecht bei der Rechtsanwaltsgesellschaft BEITEN BURKHARDT und Leiterin der Arbeitsgemeinschaft Entsendung bei DATAKONTEXT.
Das Bundeskabinett hat am 09.10.2019 die Verordnung über die Sozialversicherungsrechengrößen 2020 beschlossen.
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat das Portal Gehalt.de die Einkommensstrukturen in den neuen und alten Bundesländern untersucht. Das Gehaltsgefälle zwischen den neuen und alten Bundesländern ist mit 23,3 Prozent noch immer deutlich, doch der Osten holt auf.
Die Bundesregierung will eine nachhaltige, bezahlbare und klimafreundliche Mobilität fördern. Dabei soll die Elektromobilität einen zentralen Baustein für eine zukunftsgerechte Fortbewegung darstellen, heißt es in dem von der Bundesregierung vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften.
Die Bundesregierung hat am 23.9.2019 einen Gesetzentwurf für bessere Löhne in der Pflege vorgelegt. Der Entwurf enthält im Kern zwei Möglichkeiten zur Erreichung dieses Zieles.
Der Bundesrat hat am 20. September 2019 die Verordnung zur Festsetzung des Umlagesatzes für das Insolvenzgeld für das Kalenderjahr 2020 gebilligt.
1 von 34