Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Aktuelle LOHN+GEHALT-News

Lesen Sie hier aktuelle News aus der Welt der Entgeltabrechnung.

Lohn+Gehalt NewsletterSie möchten nichts mehr verpassen? 
Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter.

Lesen Sie hier aktuelle News aus der Welt der Entgeltabrechnung. Sie möchten nichts mehr verpassen?  Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter . mehr erfahren »
Fenster schließen
Aktuelle LOHN+GEHALT-News

Lesen Sie hier aktuelle News aus der Welt der Entgeltabrechnung.

Lohn+Gehalt NewsletterSie möchten nichts mehr verpassen? 
Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter.

Kann ein Arbeitnehmer seine Beschäftigung nicht ausüben, weil er ein krankes Kind betreuen muss, hat er Anspruch auf unbezahlte Freistellung durch den Arbeitgeber.
Der arbeitsrechtliche Gleichbehandlungsgrundsatz ist die privatrechtliche Ausprägung des Gleichheitssatzes aus Art. 3 Abs. 1 GG.
Bei Minijobs werden die Beiträge an die Minijobzentrale gezahlt. Diese ist auch zuständig für die Durchführung der Entgeltfortzahlungsversicherung (U1, U2).
Auch zu Hause flexibel Zeiten buchen: Die Veränderungen in der Arbeitswelt bringen ein Umdenken in der Zeitwirtschaft mit sich. Was bisher nur im Unternehmen möglich war, klappt dank durchdachter Softwaresysteme nun auch standortunabhängig überall dort, wo Beschäftigte dienstlich im Einsatz sind
Wer in diesen Tagen den Duden aufschlägt und nach dem wohl seit Corona gängigsten Buzzword sucht, bekommt gar schon eine rhetorische Antwort. Und doch steckt hinter dieser Begrifflichkeit mehr als ein verantwortungsvoller Job in Zeiten eines krisenbehafteten Ausnahmezustands.
Wer in diesen Tagen den Duden aufschlägt und nach dem wohl seit Corona gängigsten Buzzword sucht, bekommt gar schon eine rhetorische Antwort. Und doch steckt hinter dieser Begrifflichkeit mehr als ein verantwortungsvoller Job in Zeiten eines krisenbehafteten Ausnahmezustands.
Seien wir mal ehrlich: Auf die Frage: „Was möchtest Du mal werden, wenn Du groß bist?“, hätten wir als Kind wohl kaum geantwortet: „Entgeltabrechner!“. Und auch in der Adoleszenz ist die Lohnbuchhaltung nicht gerade das kleine Schwarze unter den Berufen.
Zum Ende des Jahres wird es Zeit, die Technologien und Ansätze ins Auge zu fassen, die 2021 die Unternehmens-IT beeinflussen werden. Sage hat fünf Trends identifiziert, mit denen sich Entscheider und Entwickler vermehrt beschäftigen sollten, um Effizienz und Wettbewerbsstärke voranzutreiben.
Mit (noch nicht rechtskräftigem) Urteil vom 9. September 2020 (2 K 1690/18) hat das Finanzgericht Rheinland-Pfalz entschieden, dass Rabatte, die Außendienstmitarbeiter einer Krankenkasse beim Autokauf von Autoherstellern erhalten, nicht als Arbeitslohn versteuert werden müssen.
Dass die 700.00 Euro schwere Ausbildungsoffensive im Bereich Pflege von Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, nur wenig Anklang findet, ist vielleicht nur die Spitze eines Eisbergs, sie kann aber auch symbolisch für ein Gesellschaftssymptom gesehen werden.
Marketing ist nicht nur im Zuge des Fachkräftemangels im Recruiting angekommen – die Frage ist, was nach dem „Job-Matching“ kommt. Wer glaubt im Anbahnungsprozess nicht gerne vollmundigen Versprechen, lässt sich bereitwillig ein auf traumhafte Szenarien? Doch ein bewusster Rundgang und ein genaues Hinsehen und Hinhören verraten mehr, als man manchmal denkt – und das auf beiden Seiten.
Die Politik versuchte im Zuge der Corona-Pandemie ab März vieles einfacher und unbürokratisch zu gestalten – so auch die Zugangsvoraussetzungen zum Kurzarbeitergeld. Im Umkehrschluss bedeutet das aber nicht, dass die Agentur für Arbeit bei der Prüfung, ob ein Anspruch zur Kurzarbeit bestand, korrekt abgerechnet wurde und die Dokumentationspflichten erfüllt wurden, großzügig ein Auge zudrückt. Unternehmen sollten das Thema deswegen nicht auf die leichte Schulter nehmen.
1 von 65