Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Aktuelle LOHN+GEHALT-News

Lesen Sie hier aktuelle News aus der Welt der Entgeltabrechnung.

Lohn+Gehalt NewsletterSie möchten nichts mehr verpassen? 
Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter.

Lesen Sie hier aktuelle News aus der Welt der Entgeltabrechnung. Sie möchten nichts mehr verpassen?  Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter . mehr erfahren »
Fenster schließen

Aktuelle LOHN+GEHALT-News

Lesen Sie hier aktuelle News aus der Welt der Entgeltabrechnung.

Lohn+Gehalt NewsletterSie möchten nichts mehr verpassen? 
Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter.

In 2020 liegt der nominale Gehaltszuwachs in Deutschland bei 3,0 Prozent, das inflationsbereinigte Plus beläuft sich auf 1,3 Prozent. Die Inflationsrate fällt in 2020 mit 1,7 Prozent etwas höher aus als in 2019 mit 1,5 Prozent.
Der Bundesrat hat am 29. November 2019 der vom Bundestag beschlossenen Reform der beruflichen Bildung für höher Qualifizierte zustimmt. Sie soll die Attraktivität der dualen Ausbildung stärken, sie damit zum Studium wettbewerbsfähiger machen und so dem Fachkräftemangel entgegenwirken.

Wer bekommt Weihnachtsgeld und wie beliebt ist das sogenannte 13. Gehalt? In einer aktuellen Umfrage wurden 1.490 Nutzer zu diesem Thema befragt.
Eine Freistellung in einem gerichtlichen Vergleich erfüllt den Anspruch des Arbeitnehmers auf Freitzeitausgleich zum Abbau des Arbeitszeitkontos nur dann, wenn in dem Vergleich hinreichend deutlich zum Ausdruck kommt, dass mit der Freistellung auch ein Positivsaldo auf dem Arbeitszeitkonto ausgeglichen werden soll.
Männer dominieren in Deutschland nach wie vor viele technisch geprägte Berufe. 2018 arbeiteten fast 2 Millionen Männer in der Berufsgruppe Maschinen- und Fahrzeugtechnik.
Wer während eines Sabbaticals nicht arbeitet, erwirbt auch keinen Urlaubsanspruch – auf diesen sehr vereinfachten Nenner ließe sich das neueste Urteil des Bundesarbeitsgerichts bringen. Doch lässt sich diese Rechtsprechung auf Freistellungsphasen im Rahmen von Zeitwertkonten übertragen? Wir haben bei Thorsten Walter nachgefragt. Er ist Ecovis-Rechtsanwalt und ein ausgewiesener Fachmann in diesen Fragen.

Die hohen Rücklagen der Bundesagentur für Arbeit machen es möglich.
Ab 2020 werden alle Betriebsrentnerinnen und -rentner bei der gesetzlichen Krankenversicherung entlastet. Künftig müssen sie nur noch Beiträge für Einkommen aus Betriebsrenten zahlen, das 159 Euro übersteigt. Das hat das Bundeskabinett am 18.11.2019 beschlossen.
Am 07.11.2019 hat das Bundesfinanzministerium ein Anwendungsschreiben für den Abruf der Lohnsteuerabzugsmerkmale im ELStAM-Verfahren für beschränkt einkommensteuerpflichtige Arbeitnehmer gem. § 1 Abs. 4 EStG veröffentlicht.
Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat die Programmablaufpläne für den Lohnsteuerabzug 2020 bekannt gegeben
Die Bundesregierung sieht keinen gesetzgeberischen Handlungsbedarf hinsichtlich der Rentenversicherungspflicht bei Syndikusanwälten.
Regelmäßig veröffentlicht das Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) sogenannte IDW-Verlautbarungen, die den Wirtschaftsprüfern helfen, ihre Prüfungstätigkeit sorgfältig und nachvollziehbar durchzuführen.
1 von 36