Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Abgerechnet wird erst zum Schluss

Kurzarbeitergeldprüfung seitens der Agentur für Arbeit

Die Politik versuchte im Zuge der Corona-Pandemie ab März vieles einfacher und unbürokratisch zu gestalten – so auch die Zugangsvoraussetzungen zum Kurzarbeitergeld. Im Umkehrschluss bedeutet das aber nicht, dass die Agentur für Arbeit bei der Prüfung, ob ein Anspruch zur Kurzarbeit bestand, korrekt abgerechnet wurde und die Dokumentationspflichten erfüllt wurden, großzügig ein Auge zudrückt. Unternehmen sollten das Thema deswegen nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Die Corona-Pandemie brachte die Wirtschaft 2020 weltweit zum Beben. Die Folge: In Deutschland meldeten immer mehr Betriebe Kurzarbeit an. Vor allem im ersten Lockdown war die Anzahl der davon betroffenen Mitarbeiter hoch, lag sie laut Statista im April bei über sechs Millionen und im Mai bereits bei über sieben Millionen Arbeitnehmern. Und so ist zu erwarten, dass auch mit dem Teillockdown im November und Dezember die Zahlen wieder steigen.

Kurzarbeit und Feiertage – das müssen Lohnbuchhalter beachten

Für Entgeltabrechner bedeutet das: ein Mehr an Arbeit. Wer das Thema Kurzarbeit bereits hinter sich gelassen hatte, stellt nun die Anträge von Neuem. Die Abrechnung des Kurzarbeitergeldes ist komplex, viele Sonderregelungen erschweren den Arbeitsalltag.

So gilt beispielsweise an Feiertagen, dass Mitarbeiter gemäß dem gesetzlichen Anspruch dafür entlohnt werden müssen – und zwar auch dann, wenn sie laut Arbeitsvertrag nie an Feiertagen arbeiten. Das tangiert insofern die Kurzarbeit, als dass die Agentur für Arbeit Feiertage im Rahmen der Kurzarbeit nicht erstattet. Begründung: Arbeitgeber hätten diese auch im Normalbetrieb ohne Gegenleistung zu vergüten. In den entsprechenden von Kurzarbeit betroffenen Monaten erhalten Mitarbeiter demnach anteilig ihre Entgeltfortzahlung in Höhe des Kurzarbeitergeldes. Einzige Ausnahme: Wenn Feiertage im Unternehmen üblicherweise als Arbeitstage gehandhabt werden. Gerade durch die Weihnachtstage könnte das im Dezember für viele zur Stolperfalle werden.

Kurzarbeitergeldprüfung seitens der Agentur für Arbeit – alles, was Entgeltabrechner dazu wissen müssen

Damit es aber erst gar nicht so weit kommt und Unternehmen auf die Kontrolle des Amtes gut vorbereitet sind, bringen wir das Wichtigste in unserem Seminar „Kurzarbeitergeldprüfung durch die Agentur für Arbeit“ auf den Punkt. Darin erfahren Sie, worauf Sie bei der Abrechnung des Kurzarbeitergeldes besonders achten müssen, wo sich Stolperfallen verstecken und worauf die Agentur für Arbeit bei der Kurzarbeitergeldprüfung besonders viel Wert legt. Jetzt anmelden.