Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Arbeitsschutz – wie man die Regelungen am besten vermitteln kann

Der Gesundheitsschutz der Beschäftigten ist ein hohes Gut und eine wichtige Aufgabe für die Unternehmen und die Führungskräfte. Es gibt verschiedene Wege der Vermittlung. Maschinen prüfen, Schutzkleidung anlegen, mit Gefahrstoffen umgehen: Wie Beschäftigte dies richtig machen, erklären Führungskräfte meist in Form eines Kurzvortrags im Rahmen einer Unterweisung. Letztere ist zu bestimmten Themen vorgeschrieben. Schulungen sind dagegen optionale Angebote und können Unterweisungen flankieren. Sie eignen sich hervorragend, um Arbeitsschutzwissen in der Belegschaft nachhaltig und wirksam zu festigen. Insbesondere dann, wenn Beschäftigte selbst aktiv werden und wichtige Verhaltensweisen praktisch üben.

 

Praxisnähe und Humor

Damit Unternehmen ihre Arbeitsschutzthemen anschaulich vermitteln können, müssen gute Ideen her. Einige Anregungen enthält die neue Ausgabe von Arbeit & Gesundheit. Unter anderem liefert das Unternehmen Ursa-Chemie Tipps und Beispiele für Wissensvermittlung, die alle Beschäftigten mitnehmen.

Ein wichtiges Element sind Aha-Momente in Schulungen. Um diese zu erreichen, setzt Ursa-Chemie auf Spiele und Showeinlagen. Zum Beispiel müssen Beschäftigte erfühlen, welche Fremdkörper bereits in einer Produktionsmaschine gefunden wurden. Was Schwefelsäure anrichten kann, demonstrieren Schulungsleiter an einem Stück Wurst. Das sorgt für Lacher und Staunen – und veranschaulicht abstrakte Gefährdungen.

 

Qualifizierung der Dozierenden

Bei Ursa-Chemie ist auch die Geschäftsführung in das Thema Schulungen eingebunden. Das kommt gut an und schafft Nähe zur Belegschaft. Ralf Lieb, Aufsichtsperson bei der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI), empfiehlt zudem: "Dozierende können sich durch Seminare der zuständigen Berufsgenossenschaft qualifizieren lassen. Das ist keine Pflicht, verbessert aber oft die Qualität der Wissensvermittlung."

Viele weitere Impulse für lebendige Schulungen enthält der Schwerpunkt von Arbeit & Gesundheit 1/2024.

 

Über "Arbeit & Gesundheit"

"Arbeit & Gesundheit - Das Magazin für Sicherheitsbeauftragte" bietet speziell auf die Bedürfnisse der Zielgruppe zugeschnittene Informationen und nützliche Tipps für den Arbeitsalltag. Berufsgenossenschaften und Unfallkassen verschicken die Zeitschrift kostenfrei an die bei ihnen versicherten Unternehmen. Die auflagenstärkste Präventionszeitschrift der gesetzlichen Unfallversicherung erscheint sechsmal im Jahr.

Quelle: DGUV

 

 

Foto: © stock.abobe.com/NEXTUZ

Passende Artikel
Online-Kompaktkurs Minijobs

Michael Schmatz

30.04.2024 │online 19.09.2024 | online
153,51 €
Online-Kompaktkurs Nettolohnoptimierung

Michael Schmatz

18.04.2024 | online
153,51 €