Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Das gesunde Unternehmen: Schlüssel zum Erfolg

Advertorial

„War for Talents“ – im Bereich HR ein schon lange bekanntes Phänomen. Geeignete Fachkräfte zu finden, wird heutzutage immer schwieriger. Besonders in Branchen wie in der Informationstechnik und im Ingenieurwesen können sich die wenigen Talente ihren Arbeitgeber aussuchen.

Dieser Wandel vom Arbeitgeber- zum Arbeitnehmermarkt bringt neue Herausforderungen und einen starken Wettbewerbsdruck mit sich. Dennoch: Die Lage ist nicht hoffnungslos, es gibt Werkzeuge, mit denen sich Unternehmen eine einzigartige Arbeitgeber-Marke aufbauen können, um sich einen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz zu verschaffen. Eine Stellenausschreibung verfassen, diese in entsprechenden Portalen hochladen und auf die passende Bewerbung warten – diese Vorgehensweise des Recruitings wurde lange Zeit von Unternehmen genutzt. In der Arbeitswelt 4.0 ist dies aber keine erfolgreiche Recruiting-Strategie mehr. Unternehmen sollten selbst aktiv werden. Auf dem Bewerbermarkt tummeln sich viele Mitbewerber, die auch Interesse an den potenziellen Talenten haben. Es wächst also die Gefahr, die passenden Talente an die Konkurrenz zu verlieren. Deshalb ist es essenziell, den Mitarbeitenden bessere Leistungen anzubieten, sich von der Konkurrenz abzuheben und mit den eigenen Stärken zu punkten. Dies schaffen Sie mit einem einzigartigen Arbeitgeber-USP, also einem Alleinstellungsmerkmal. Über Employer Branding repräsentieren Sie sich als starker und attraktiver Arbeitgeber. Aber was macht einen attraktiven Arbeitgeber aus? Zunächst bietet es sich an, mit einer anderen Fragestellung anzufangen. Welche Faktoren machen Unternehmen erfolgreich? Hierzu gehören klare Visionen, starkes Wachstum, wirtschaftlicher Erfolg oder nachhaltige Investitionen. Ein entscheidender Erfolgsfaktor von Unternehmen wird jedoch häufig vergessen: die Mitarbeitenden. Wenn früher noch das Gehalt der bedeutendste Aspekt für die Beschäftigten war, ist es heutzutage nicht mehr so einfach.

>> Den vollständigen Artikel lesen [PDF]

Quelle: LOHN+GEHALT 7/2021, Special Betriebliche Versorge

Teaserfoto: © Adobe Stock/Alexander Raths

Passende Artikel
Zeitschrift LOHN+GEHALT

Markus Stier

164,00 €

Preis für Jahresabonnement Inland