Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110
Die Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände (BdA) hat die meist gestellten Fragen zum Kurzarbeitergeld unter den besonderen Corona-Regelungen übersichtlich zusammengefasst und gerade auf den neuesten Stand gebracht.
Mit Rundschreiben des GKV-Spitzenverbands vom 11.03.2021 werden die Voraussetzungen für das vereinfachte Stundungsverfahren für den Monat März 2021 modifiziert.

Brexit

Buchstäblich in letzter Minute wurde nun doch noch eine Vereinbarung zwischen EU und Großbritannien für die Zeit nach dem Ende der Übergangsfrist nach dem Brexit geschlossen.
Die gesetzlichen Krankenkassen haben nach den vorliegenden Finanzergebnissen im Jahr 2020 insgesamt ein Defizit von rund 2,65 Mrd. Euro ausgewiesen. Die Finanzreserven der Krankenkassen lagen zum Stichtag 31. Dezember bei 16,7 Mrd. Euro.
Seit dem 1. Januar 2021 ist die Grundrente in Kraft. Profitieren sollen Personen, die mindestens 33 Jahre an anrechenbaren Rentenzeiten zurückgelegt haben und dabei unterdurchschnittlich verdient haben, wenn die spätere Rente für die Sicherstellung des Lebensunterhalts im Alter nicht ausreicht.
Die Corona-Krise spiegelt sich deutlich in den vorläufigen Arbeitsunfallzahlen wider, die die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), Spitzenverband der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen, veröffentlicht hat.
Knapp 150 Institutionen des Gesundheitswesens haben zum 01. März die Vergütungen ihrer Vorstände und Geschäftsführungen für 2020 veröffentlicht. Trotz Spitzenverdienste bei den Kassenvorständen bis 354.040,32 Euro und vereinzelnd hoher Steigerungsraten von bis zu 30 Prozent ist der TOP-Verdiener in der Selbstverwaltung des Gesundheitssystems auch für 2020 erneut in einem anderen Bereich zu finden.
Ein Arbeitgeber ist mit seinem Eilantrag gegen die gesetzliche Krankenkasse seiner Arbeitnehmerin, einer stillenden Zahnärztin, auf Erstattung von Mutterschutzlohn gescheitert.
Die Krankenversicherungspflicht eines Beschäftigten besteht nur, solange das regelmäßige Jahresarbeitsentgelt die Versicherungspflichtgrenze nicht übersteigt.
In bestimmten Fällen dürfen Ärzte die Arbeitsunfähigkeit eines Versicherten per Videosprechstunde feststellen. Das geht auch bei Erkrankung eines Kindes.

Für die von den Corona-Regelungen betroffenen Arbeitgeber gab es schon im vergangenen Jahr Erleichterungen bei der Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen für ihre Beschäftigten.
Nach dem Beschluss des Bundestages dürfen Eltern und Alleinerziehende im Jahr 2021 die Kinderkrankentage einsetzen, wenn diese wegen geschlossener Betreuungseinrichtungen und Schulen nicht arbeiten können. Der Bundestag hat beschlossen, die Zahl der Krankentage pro Elternteil von 10 auf 20 zu verdoppeln.
1 von 8