Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Bundesregierung verteidigt geringfügige Beschäftigung

Bundesregierung verteidigt die Möglichkeit der geringfügigen Beschäftigung. In einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke lobt sie die geringfügige Beschäftigung "als flexibles Instrument der Arbeitsmarktpolitik". Sie ermögliche auf unbürokratische Weise ein Zusatzeinkommen. Außerdem trage sie zur Eindämmung illegaler Beschäftigung und Schwarzarbeit bei, schreibt die Regierung.

Geringfügige Beschäftigung ziele ihrem Wesen nach nicht darauf ab, allein den vollen Lebensunterhalt eines Arbeitnehmers zu gewährleisten. Vielmehr solle sie Arbeitnehmern die Möglichkeit bieten, entsprechend ihren Lebensverhältnissen eine Beschäftigung auszuüben, die im Regelfall von untergeordneter wirtschaftlicher Bedeutung sei. Dies rechtfertige die geltenden sozialversicherungsrechtlichen Sonderregelungen, heißt es in der Antwort.

Quelle: Bundesregierung

 

Teaserbild: Pixabay