Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Zukunft Personal Nord: Agiles Führen mit digitalem Weitblick

Im Fokus der Zukunft Personal Nord steht das Thema „Disruptive Leadership“ – die Führung im digitalen Zeitalter.
Smartphone, Tablet und Laptop ermöglichen das mobile Arbeiten von überall, die Grenzen zwischen Freizeit und Beruf verschwimmen. Dadurch werden nicht nur die Mitarbeiter vor völlig neue Herausforderungen gestellt, auch für Führungskräfte bringt die Digitalisierung gravierende Veränderungen mit sich: Von der Frage nach der Arbeitszeitgestaltung und Vergütungsmodellen jenseits von Wochenstunden, über die Kontrolle der Arbeitsqualität bis hin zur Gesunderhaltung der Mitarbeiter – die Bandbreite der offenen Fragen bei der Gestaltung der Welt der Arbeit im Zuge der Digitalisierung ist lang. Hinzu kommt die Entwicklung agiler Geschäftsprozesse und Unternehmensstrukturen, die ein kontinuierliches Change-Management erforderlich machen. Den gravierenden Auswirkungen und weitreichenden Folgen, die sich daraus ergeben, widmen sich die lösungsorientierten Keynotes auf der Zukunft Personal Nord vom 15. bis 16. Mai in Hamburg.

Best-Practice Beispiele in den Keynote-Vorträgen der Zukunft Personal Nord

Passend zum Spotlight „Disruptive Leadership“ verdeutlicht Dr. Ursula Schütze-Kreilkamp, Leiterin Personalentwicklung Konzern und Konzernführungskräfte Deutsche Bahn, wie gute Führung in agilen Zeiten funktionieren kann. Christoph Keese, CEO von Axel Springer hy, wird Insiderwissen aus dem Silicon Valley mitbringen. Für seine Keynote stellt er folgende These auf: Jede Branche wird von der Digitalisierung erfasst, und wer sich dem verwehrt, wird untergehen.
Zu den weiteren Keynote-Speakern gehören Frank M. Salzgeber, Head of the ESA Technology Transfer and Business Incubation, und Prof. Dr. Ralf E. Strauß, Präsident des Deutschen Marketing Verbands und Managing Partner der Unternehmensberatung Customer Excellence GmbH. Während Salzgeber erläutert, wie in jeder Firma Innovation entdeckt werden können und warum Kinder oft die besseren Forscher und Unternehmensgründer sind, widmet sich Strauß dem Thema „Erfolg vs. Nicht-Erfolg in der Digitalen Transformation“.

www.zukunft-personal.com/nord

Aus PERSONAL Nord/Süd wird Zukunft Personal Nord/Süd

Spring Messe Management richtet ihre Markenstrategie neu aus: Die Zukunft Personal ist als Leitevent mit dem kompletten HR-Portfolio seit 19 Jahren im Markt fest verankert und steht seitdem für Qualität als zukunftsweisende HR-Branchenmesse am Puls der Zeit. Mit dem neuen Namen „Zukunft Personal Europe“ wird die Messe in Köln als größte und europäische Leitveranstaltung gestärkt. Die Branchenmessen Zukunft Personal Süd (ehemals PERSONAL Süd) in Stuttgart und Zukunft Personal Nord (ehemals PERSONAL Nord) in Hamburg profitieren von der Markenstärke der Zukunft Personal – durch noch mehr Reichweite, Präsenz und Bekanntheit. Beide legen ihre Schwerpunkte auf die Marktbedürfnisse der jeweiligen Region.