Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110
Online-Kompaktkurs

Nettolohnoptimierung

Anforderungen an das (neue) Zusätzlichkeitserfordernis im Steuer- und Beitragsrecht. Wann ist eine (umgewandelte) Arbeitgeberleistung steuer- und/oder beitragsfrei?


Nettolohnoptimierung
 
Kostenfreier Versand
Expressversand
Kostenlose Rücksendung
Trusted Shops zertifiziert
  • SW10855.2
153,51 €
  • Beginn 14:00 Uhr
  • Ende 15:30 Uhr
153,51 € inkl. MwSt
129,00 € netto

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

 

Termin wählen:


Versandkostenfreie Lieferung!

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

 
Von einer Nettolohnoptimierung geht man aus, wenn steuer- und beitragspflichtige Lohn- und... mehr

Von einer Nettolohnoptimierung geht man aus, wenn steuer- und beitragspflichtige Lohn- und Gehaltsbestandteile in eine steuer- und beitragsfreie oder pauschal besteuerte Zuwendung umgewandelt werden sollen. Ziel dieser Vorgehensweise ist es, den gleichen Nettolohn wie vor der Umwandlung bei einer geringeren Steuer- und Abgabenlast zu erreichen.
Aber welche Leistungen können überhaupt steuer- und sozialversicherungsfrei gewährt werden? Müssen die Leistungen zusätzlich zum vereinbarten Arbeitslohn erbracht werden oder ist eine Entgeltumwandlung zulässig? Seit dem 01.01.2022 gelten für das beitragsrechtliche Zusätzlichkeitserfordernis die Kriterien des steuerlichen Zusätzlichkeitserfordernis nach § 8 Abs. 4 EStG. Damit führt eine Entgeltumwandlung nicht mehr zur Beitragsfreiheit der daraus resultierenden Arbeitgeber-Leistung.
Unser Experte informiert Sie über die damit für die betriebliche Praxis verbunden Auswirkungen.

 

 

 

Hinweise zur Durchführung des Online-Kompaktkurses:

 

Rechtzeitig vor Seminarbeginn erhalten Sie Ihren persönlichen Link zum virtuellen Seminarraum. Folgen Sie den Hinweisen und betreten Sie die Onlineschulung.

 

Wir führen den Online-Kompaktkurs mit der Plattform edudip durch. Der Vortrag des Referenten*in wird begleitet durch eine PowerPoint-Präsentation. Während des Online-Kompaktkurses können Sie Ihre Fragen an die Referenten*innen im schriftlichem Chat stellen. Der Chat und ebenso die Teilnehmerliste sind nur für den Referenten*in und die Moderation einsehbar. Zur Beantwortung der Fragen wird diese öffentlich im Online-Kompaktkurs vorgelesen und von den Referenten*innen beantwortet werden. Wir bemühen uns, alle eingereichten Fragen in der angegebenen Zeit zu beantworten.

 

Im Anschluss an den Online-Kompaktkurses erhalten Sie die Präsentation per E-Mail zugeschickt. Schauen Sie eventuell auch in Ihren Spam-Ordner. Eine Teilnahmebescheinigung erhalten Sie auf Anfrage.

 

Der Online-Kompaktkurs wird nicht aufgezeichnet.

 Der Veranstalter behält sich vor, Präsenz-Seminare bis 14 Tage und die Online-Schulung bis 2 Tage vor Beginn zu stornieren.

 

 Foto: © adiruch na chiangmai\ stock.adobe.com

 

FAQ

Führungskräfte und qualifizierte Mitarbeiter/innen der Bezüge-/Entgeltabrechnung und des Personalwesens

Inhalte des Online-Kompaktkurses:

  •  Umwandlung von Barlohn in Sachlohn – wann zulässig?
  • Das Zusätzlichkeitserfordernis gem. § 8 Abs. 4 EStG
  • Leistungen mit oder ohne Zusätzlichkeitserfordernis im Steuerrecht und/oder Beitragsrecht
  • Auswirkungen auf die Praxis der Entgeltabrechnung u.a.
    • Entgeltumwandlung bAV (§ 3 Nr. 63 EStG, § 40b EStG a.F.)
    • Jobrad
    • Private Nutzung betrieblicher Datenverarbeitungs- und Telekommunikationsgeräte
  • Ihre Fragen zu dem Thema

 

Ihr Referent: Michael Schmatz, Betriebsprüfer, Dozent und Sozialversicherungsfachwirt

 

 

 

Zuletzt angesehen