Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Lohnsteuerbescheinigung bleibt unverändert

Mit der Reform des Reisekostenrechts im Jahr 2014, wurde in der Zeile 2 der Großbuchstabe „M“ eingeführt. Arbeitgeber, welche ihren Arbeitnehmern anlässlich oder während einer beruflichen Auswärtstätigkeit oder im Rahmen einer beruflichen doppelten Haushaltsführung mindestens eine Mahlzeit zur Verfügung stellen, die mit dem amtlichen Sachbezugswert zu bewerten ist, müssen das „M“ bescheinigen.

Von dieser Pflicht konnten sich Arbeitgeber auf Antrag bei der Finanzbehörde befreien lassen. Gründe dafür können die fehlende Verknüpfung zwischen Reisekosten- und Entgeltabrechnung sein. Spätestens ab 2019 muss jeder Arbeitgeber das „M“ bescheinigen können.