Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110
ARGE

Arbeitsgemeinschaft (ARGE) IKS


Arbeitsgemeinschaft (ARGE) IKS
 
Kostenfreier Versand
Expressversand
Kostenlose Rücksendung
Trusted Shops zertifiziert
  • SW10118.9
1.243,55 €
  • Start erster Tag: 10:00 Uhr
  • Ende letzter Tag: 15:00 Uhr
1.243,55 € inkl. MwSt
1.045,00 € netto

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

 

Termin in Planung

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit ca. 5 Tage

 
Der Arbeitskreis IKS setzt sich seit Jahren mit Themen des Risikomanagements und des daraus... mehr

Der Arbeitskreis IKS setzt sich seit Jahren mit Themen des Risikomanagements und des daraus resultierenden internen Kontrollsystems auf dem Gebiet der „Entgeltabrechnung“ auseinander. Sinn und Zweck ist es, die Einrichtung und Unterhaltung eines „IKS-Frühwarnsystems“ durch kontinuierlichen Austausch interessierter Unternehmen zu unterstützen.
Mit Blick auf ständige Veränderungen im Bereich des Steuer- und Sozialversicherungsrechts sowie des allgemeinen Arbeitsrechts erfolgt ein regelmäßiger Austausch zwischen den IKS-Beauftragten und Abrechnungsverantwortlichen. So werden in unserem Workshop gemeinsam Entgeltabrechnungsprozesse analysiert und Prozessketten betrachtet, die im Unternehmen aufgrund gesetzlicher Änderungen einer ständigen Anpassung bedürfen. Durch diesen Wissenstransfer wird das erforderliche IKS-Frühwarnsystem innerhalb des Prozesses „Entgeltabrechnung“ einer laufenden Prüfung unterzogen und aktuell gehalten.


Der regelmäßig stattfindende Austausch erstreckt sich nicht nur auf Neuerungen, sondern auch auf die Risikobetrachtung bereits bestehender Prozessketten zum Zwecke der Optimierung mit dem generellen Ziel einer kontinuierlichen Risikominimierung.

FAQ

Führungskräfte und qualifizierte Mitarbeiter/innen der Abteilungen Entgeltabrechnung und Personal, von Softwarehäusern und HR-Dienstleister

 

8. November 2022


10:00 Uhr Begrüßung und kurze Einführung


Theodor Böhm, Leiter ARGE IKS


10:15–14:30 Uhr Praxisaustausch I


Gemeinsam mit

  • Silke Gross, Abteilung Personal, HUK Coburg,
  • Regine Krähmer, thyssenkrupp Steel Business Services GmbH,
  • Caroline Ruetsch, Fresenius SE und Co KGaA,
  • Ivonne Wihan, Personal Management, Berliner Stadtreinigung,
  • Carsten Baum, Personal- und Organisationsreferat, Landeshauptstadt München und
  • Maik Gross, Personalabrechnung und Systeme, NordLB Hannover


sowie mit den übrigen Teilnehmer:innen wollen wir wieder bestimmte praxisbezogene sowie ablauforganisatorische Themen behandeln.

Themen im Einzelnen:


1. Wichtige KPIs für Personalabteilung und Entgeltabrechnung

  • HR-Kennzahlen als Fehlerindikatoren
  • HR-Kennzahlen als Leistungsindikatoren
  • HR-Kennzahlen als Prüfindikatoren
  • IKS-relevante HR-Kennzahlen
  • Aufbau zielgerichteter Reportings


2. Organisationsmanagement in der Entgeltabrechnung
„Das Vier-Augen-Prinzip“
Funktionstrennung unter IKS-Gesichtspunkten, Fluch oder Segen!?


Moderation: Theodor Böhm, ARGE-Leiter

 

14:45–17:45 Uhr Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht


Lohnsteuerrecht

 

  • Steuerentlastungsgesetz 2022
    • Erhöhung des Grundfreibetrags
    • Erhöhung des Werbungskostenpauschbetrags
    • Erhöhung der Entfernungspauschale
    • Energiepauschale für Arbeitnehmer
  • Jahressteuergesetz 2023 (geplant)
    • Entfernungspauschale
    • Homeoffice
    • Mobiles Arbeiten
    • Tarifänderung
    • Inflationsausgleich
  • Aktuelle BMF-Schreiben und OFD-Erlasse
  • Aktuelle lohnsteuerrechtliche Rechtsprechung (BFH, FG)

 


Sozialversicherungsrecht

 

  • 8. SGB IV-Änderungsgesetz (geplant)
    • Meldung Vorerkrankungszeiten durch Leistungsträger
    • Automatisierter Abruf der Sozialversicherungsnummer
    • DEÜV-Meldung zur Elternzeit
    • Elektronischer Abruf der Studiennachweise
    • Ausweitung des rvBEA-Verfahrens
    • Regelung der Zuordnung von Arbeitszeitguthaben
  • Geringfügig entlohnte Beschäftigte und Übergangsbereich
    • Erhöhung der Grenze bei geringfügig entlohnten Beschäftigten
    • Bestandsschutzregelungen in der Kranken- und Pflegeversicherung
    • Bestandsschutzregelung in der Arbeitslosenversicherung
    • Antragsstellung
    • Unvorhersehbares Überschreiten der Geringfügigkeitsgrenze
    • Erhöhung der Grenze im Übergangsbereich
    • Faktor F
    • Berechnungsformel
    • Formel für Beschäftigte innerhalb der Bestandschutzregelungen
  • Gemeinsame Grundsätze nach § 9a BVV
    • Elektronische Entgeltunterlagen
    • Voraussetzungen an die Unterlagen
    • Unterlagen mit Unterschriftserfordernis
  • Aktuelle sozialversicherungsrechtliche Rechtsprechung (BSG, LSG)


Markus Stier, alga-Fachreferent, Leiter des alga-Competence-Centers, Chefredakteur LOHN+GEHALT


1. TAG ENDE 17:00 UHR – ANSCHLIESSEND ARGE-TREFF


Wir laden Sie zu einem gemeinsamen Abendessen ein.

 

9. November 2022

09:00–12:00 Uhr Praxisaustausch II


Fortsetzung der Themen vom 08.11.2022


Moderation: Theodor Böhm, ARGE-Leiter


Hinweis: Weitere Fachfragen bzw. Themenwünsche können bis zum 28.10.2022 bei DATAKONTEXT eingereicht werden.

 

13:00–15:00 Uhr „Perfektionismus – Selbstoptimierung als Lebensideal“

 

  • Das Phänomen „Gut ist längst nicht gut genug“
  • Die Gefahr, an den eigenen Ansprüchen zu scheitern
  • Schwarz und Weiß – und wo bleiben die Zwischentöne?
  • Self-Tracking und die Angst vor Kontrollverlust
  • Strategien gegen Selbstzweifel und Versagensängste im Beruf
  • Realistisch bleiben – was geht und was nicht geht
  • Keine Angst vor Kritik
  • Aufgabenstrukturierung und Zeitmanagement
  • Selbstachtung aufbauen und Selbstwertgefühl entwickeln


Eberhard G. Fehlau, Dipl.-Psych., Dipl.-Soz., Direktor des Instituts für Kommunal- und Verwaltungswissenschaften/
An-Institut der FHöV NRW


Ende der Veranstaltung: ca. 15:00 Uhr

 

Netto-Unterrichtsstunden: 10,5 h

Vortragsmethode: Vortrag, Praxisfragen, Best Practices, Teilnehmerfragen und -austausch, Gastvorträge, Netzwerkabend

 

Aktualisierung und Verbesserung des Wissensstandes durch konkrete und umfassende Informationen über neue Rechtsnormen und aktuelle Rechtsprechung sowie deren praktische Umsetzung. Verbesserung von Effizienz, Effektivität, Qualität, Sicherheit und Fachkompetenz durch eine aktive Mitarbeit im ARGE-Netzwerk und Nutzung des bilateralen Netzwerkes. Neben dem offenen Erfahrungsaustausch unter den ARGE-Mitgliedern soll über die ARGEn Einflussnahme auf gesetzgeberische Verfahren und Regelungen genommen werden.

Zuletzt angesehen