Mit L+G + lesen

LOHN + GEHALT Update Juli 2024

In diesem Video erfahren Sie praktische Tipps und detaillierte Einblicke, wie Sie die neuen gesetzlichen Regelungen erfolgreich in Ihre Entgeltabrechnung und HR-Prozesse integrieren können.

Lesezeit 1 Min.

Zusammenfassung des L+G+ Update Juli 2024

Steuer- und Sozialversicherungsrechtliche Änderungen:

  1. Jahressteuergesetz 2024:
    • Der Kabinettsbeschluss ist erfolgt und geht nun in die politische Beratung.
    • Es bleibt abzuwarten, ob das Gesetz noch in diesem Jahr beschlossen und umgesetzt wird.
  2. Mobilitätsbudget:
    • Einführung einer Pauschalsteuer von 25 % auf ein Mobilitätsbudget von 2.400 EUR.
    • Steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Beitragsfreiheit, wenn zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn.
  3. Vermögensbeteiligung:
    • Erhöhung der steuerfreien Beteiligung auf 2.000 EUR.
    • Erweiterung des Anwendungsbereichs auf Konzernunternehmen rückwirkend ab dem 1. Januar 2024.
  4. Sonderausgabenabzug:
    • Anpassungen für ausländische Arbeitnehmer, um steuerliche Begünstigungen in Deutschland zu ermöglichen.
  5. Lohnsteueranträge und Pauschalversteuerung:
    • Verschiebung der Antragsfrist auf den 1. November.
    • Einführung eines neuen Absatzes für die Pauschalversteuerung im Einkommenssteuergesetz.
  6. Elster-Daten und Unbedenklichkeitsbescheinigungen:
    • Erweiterung der Datensätze zur Lohnsteuerberechnung.
    • Unbedenklichkeitsbescheinigungen werden zukünftig nur noch elektronisch beantragt und zurückübermittelt.

Sozialversicherungsrechtliche Neuerungen:

  1. Pflegeversicherungsbeitrag:
    • Nachweis der Anzahl der Kinder zur Beitragsberechnung.
    • Übergangsregelung bis zum 30. Juni 2025, danach digitales Nachweisverfahren.
  2. Opting-Out-Modell für betriebliche Altersvorsorge:
    • Erweiterung und Attraktivitätssteigerung, um mehr Unternehmen zur Nutzung zu bewegen.
  3. Förderung der betrieblichen Altersvorsorge:
    • Dynamische Anpassung der Einkommensgrenze an die Beitragsbemessungsgrenze der Rentenversicherung.
    • Erhöhung des Förderbetrags von 960 EUR auf 1.200 EUR pro Jahr.
  4. Digitales Nachweisverfahren und Kinderberücksichtigung:
    • Automatische Übermittlung der kindergeldrelevanten Daten an Arbeitgeber.

Rechtsprechung und Aktuelle Themen:

  1. Betriebsveranstaltungen:
    • Klärung zur Pauschalversteuerung und Beitragszuschüssen bei späterer Versteuerung.
  2. Weiterbeschäftigte Rentner:
    • Klärung zu Beitragszuschüssen für freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung oder privat versicherte Rentner.
  3. Online-Kompaktkurse:
  4. alga-Regionaltagungen:
    • Rabattmöglichkeiten für Abonnenten und geplante Online-Tagung im November.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Steinmann Video Stream Hosting zu laden.

Video Stream Hosting Player laden

Diesen Beitrag teilen: