Free

Webkonferenz Digitale Zeiterfassung – Pflicht umsetzen

In dieser Webkonferenz lernen Sie, wie sich Arbeitszeiterfassung und Personalverwaltung in einem System verknüpfen lassen. Zudem werden Must-haves und Trends der Arbeitszeiterfassung thematisiert. Die Teilnehmer erleben hier, wie erfasste Zeiten direkt in alle nachgelagerten HR-Prozesse – zum Beispiel die Personalabrechnung einfließen.

Lesezeit 6 Min.

 

Zeitplan

09:00 – 09:30 UhrKeynote: Digitale Zeiterfassung – Notwendigkeit – Stolpersteine – Trends
09:30 – 10:00 UhrArbeitszeiten konform und effizient erfassen
10:00 – 10:30 UhrZeiterfassung der Zukunft – Mobilität und Integration
10:30 – 11:00 UhrIntegrierte Zeiterfassung: Mehr Effizienz, weniger Aufwand

 

09:00 – 09:30 Uhr: Keynote: Digitale Zeiterfassung – Notwendigkeit – Stolpersteine – Trends

BAG-Urteil, Streiks für eine 4-Tage-Woche, Zeiterfassung im Homeoffice, Fachkräfte-Mangel und optimale Nutzung der Ressource Arbeitszeit – es gibt viele aktuelle Gründe für Unternehmen, sich mit den Themen Zeiterfassung und Flexibilisierung zu beschäftigen. In diesem Vortrag werden die wichtigsten Anforderungen für digitale Zeitwirtschaftssysteme, die technischen Lösungen sowie Trends und Zukunftsszenarien aufgezeigt.

Warum müssen sich Personaler aktuell mit dem Thema Zeiterfassung beschäftigen? Welche Anforderungen haben Arbeitgeber und Arbeitnehmer an digitale Lösungen? Wie „funktionieren“ moderne Arbeitszeitsysteme? Was sind mögliche Trends und Zukunftsszenarien?

  • Warum digitale Zeiterfassung?
  • Aktuelle Anforderungen
  • Technische Lösungen
  • Trends
  • Wie werden Arbeitszeiten in Zukunft erfasst?

 

Warum diskutieren wir – immer noch – über die Erfassung und Flexibilisierung von Arbeitszeiten? Wie sollte eine effiziente Zeitwirtschaftslösung aussehen?

 

Referent:

Prof. Dr. Wilhelm Mülder ist Dozent an mehreren Hochschulen, berät Unternehmen bei der Auswahl von Zeitwirtschaftssystemen und hat Bücher und Fachartikel hierzu veröffentlicht.  Er war an der Entwicklung von Personalzeitwirtschaftssystemen in mehreren Unternehmen beteiligt.

 

09:30 – 10:00 Uhr: Arbeitszeiten konform und effizient erfassen

Im Webinar erklärt Leon Krammer, welche Anforderungen HR-Teams und Mitarbeiter heute an Zeiterfassungssysteme stellen, wie sich Zeiterfassung in das HR-Management einfügt und sich intelligent mit anderen HR-Prozessen verknüpfen lässt. Am Beispiel der Arbeitszeiterfassung von Personio zeigt er vielfältige Funktionalitäten und Integrationsmöglichkeiten von HR-Tools im Zusammenspiel mit der Zeiterfassung, und wie sich so reibungslose Prozesse entlang des gesamten Mitarbeiterlebenszyklus aufbauen lassen.

Vom Recruiting bis zur Lohnabrechnung wird erläutert, wie Workflow-Automation Zeit und Geld spart, die Datenqualität erhöht und IT sowie Finanzabteilung nahtlos einbindet.

Am Beispiel der fritz-kulturgüter GmbH gewährt die Präsentation spannende Einblicke in die Praxis – insbesondere wie Mitarbeiter von der intuitiven Zeiterfassung profitieren, die auch vom Außendienst in Sekunden erledigt wird.

In einer interaktiv gestalteten Live-Demo werden die Teilnehmer durch die Benutzeroberfläche der Arbeitszeiterfassung geführt.

  • Status Quo: Welche Software-Lösungen braucht HR?
  • So optimieren Sie den gesamten Mitarbeiterlebenszyklus
  • Was sind die Vorteile der Zeiterfassung mit Personio?
  • Erfolgsgeschichte: Zeiterfassung bei der fritz-kulturgüter GmbH
  • Live-Demo: Funktionen der Zeiterfassung

 

Dieser Vortrag zeigt, wie Arbeitszeiterfassung und Personalverwaltung effizient in einem System verknüpfbar sind – für verbesserte HR-Prozesse und Compliance im Unternehmen.

 

Referent:

Als HR Solution Consultant analysiert Leon Krammer das Bedarfspotenzial mittelständischer Unternehmen mit 50 bis 200 Mitarbeitern und bewertet die Relevanz unserer Softwarelösungen für sie.

 

10:00 – 10:30 Uhr: Zeiterfassung der Zukunft – Mobilität und Integration

Mit jahrelanger Erfahrung im Bereich Zeiterfassung zeigt Frank Nimmrichter Ihnen, welche Herausforderungen es in der neuen Arbeitswelt gibt und welche Trends die Zeiterfassung beeinflussen. Er spricht über den „Single Source of Truth“, über Schnittstellen und zeigt anhand von Beispielen, wie Unternehmen eine Vernetzung gewährleisten können.

Ein großer Punkt ist die ATOSS Time Control Mobile App, die von überall aus bedienbar ist und jedem Unternehmen einen großen Mehrwert bietet. Mobilität und Integrität wird bei ringer großgeschrieben – lassen Sie sich überraschen, was alles möglich ist.

Gegen Ende nimmt Herr Nimmrichter Sie auf eine Reise zu den Must-haves einer guten Zeiterfassung mit, damit Sie gut vorbereitet sind, wenn es darum geht, sich für eine neue Lösung zu entscheiden.

  • Herausforderungen der neuen Arbeitswelt
  • Trends in der Zeiterfassung
  • Beispiel ATC Mobile App
  • Die Must-haves der Zeiterfassung oder Entscheidungshilfen bei der Auswahl

 

Dieser Vortrag zeigt Ihnen, wie ringer Zeit und Systeme verbindet. Clever. Digital.

 

Referent:

Frank Nimmrichter ist Softwareberater bei ringer Zeiterfassung GmbH & Co. KG und seit über 35 Jahren im Bereich Zeitwirtschaft tätig. Mit seiner Expertise hilft er Unternehmen, die bestmögliche Lösung für zu finden.

 

10:30 – 11:00 Uhr: Integrierte Zeiterfassung: Mehr Effizienz, weniger Aufwand

Erfahren Sie in der Präsentation, wie digitale Zeiterfassung nicht nur rechtliche Sicherheit bietet, sondern auch die Personalabteilung entlastet und eine vielseitige Nutzung der Daten ermöglicht. Mitarbeiter können ihre Arbeitsstunden, Pausen und Urlaubsanträge eigenständig über verschiedene Plattformen erfassen und überprüfen, was zu einer deutlichen Reduzierung von Rückfragen an die Personalabteilung führt.

Jakob Klos zeigt eindrucksvoll, wie die vollintegrierte Personalsoftware eGECKO von CSS Daten aus der Zeiterfassung nahtlos in Geschäftsprozesse integriert: Die direkte Verfügbarkeit beschleunigt Lohn- und Gehaltsabrechnung, vereinfacht Ressourcenplanung und unterstützt das Performance Management sowie die strategische Personalplanung.

Freuen Sie sich auf eine spannende Präsentation, die Ihnen an konkreten Praxisbeispielen vor Augen führt, welch großen Mehrwert die digitale Zeiterfassung in einer ganzheitlichen HR-Lösung bietet.

  • Vorteile einer digitalen Zeiterfassung
  • Funktionen und Look&Feel der modular aufgebauten, kaufmännischen Komplettlösung eGECKO
  • Praxisbeispiel: Verschiedene Möglichkeiten der Zeiterfassung
  • Praxisbeispiel: Employee Self Service
  • Warum es wichtig ist, eine vollintegrierte Software zu nutzen

 

Die Teilnehmer erleben hier, wie erfasste Zeiten direkt in alle nachgelagerten HR-Prozesse – zum Beispiel der Personalabrechnung einfließen.

Referent:

Jakob Klos ist Produktberater bei der CSS und war davor jahrelang als Onsite-Manager im Personalbereich tätig. Als Personalreferent und Ausbilder kennt er die Anforderungen der modernen HR-Arbeit.

 

Jetzt anmelden

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder

Diesen Beitrag teilen: